SiGeKo

Nach der Baustellenverordnung trägt der Bauherr grundsätzlich die Verantwortung für die Baumaßnahme. Abhängig von der Dauer, der Anzahl der Arbeitgeber und den Gefahren auf der Baustelle sind nach dieser Verordnung Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren einzuschalten.

Wenn zum Beispiel

  • mehrere Arbeitgeber auf der Baustelle beschäftigt sind (etwa Maurer und Zimmermann)
  • der Umfang der Arbeiten kleiner 31 Tage und 21 Beschäftigte oder 501 Personentage ist und noch keine gefährliche Arbeiten im Sinne der Baustellenverordnung durchgeführt werden

dann sind Sie als Bauherr (ohne eigene, entsprechende Fachkenntnisse) verpflichtet, einen SiGe-Koordinator zu beauftragen.

Das Architekturbüro - A. Maaß ist berechtigt, als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator zu fungieren und übernimmt diese Aufgabe gern für Sie!